Drucken

Pfälzer Mundart

Norbert Schneider

Norbert Schneider

  • geb. 6.2.1957 in Rehborn / Glan, verheiratet, 2 Kinder
  • wohnt in seiner Heimatgemeinde
  • 1975 Abitur am Paul-Schneider-Gymnasium in Meisenheim
  • 1975 bis 1979 Studium an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
  • seit 1980 im Schuldienst an der Realschule Kirn / Nahe
  • beschäftigt sich seit 1987 intensiv mit der heimischen Mundart
  • erreichte bei den verschiedenen Mundartwettbewerben bislang über 40 Auszeichnungen, darunter den 1. Preis beim "Schambes-Klappergässer"-Wettbewerb des "Oeffentliche Anzeigers" (1988),
  • beim Mundartdichterwettstreit in Bockenheim den 1. Preis (1994) und den "Dr.-Wilhelm-Dautermann-Preis" (1996), beim Mundartwettbewerb "Dannstadter Höhe" den 1.Preis (1991, 1996, 2003 und 2006) und den 2. Preis (1993, 1994, 1995, 2000 und 2001) in der Sparte Prosa sowie den 1. Preis in der Sparte Lyrik (1999), den "Goldenen Schnawwel" derSR 3 Saarlandwelle (1994, 1998)
  • führte mehrere "Mundart-Seminare" im Rahmen des VBW durch
  • Mitglied im Literarischen Verein der Pfalz
  • nahm 1998 am Mundartsymposium "Bosener Mühle" teil
  • wurde 2001 in die "bosener gruppe" berufen
  • Aufnahme in die Anthologie des Mundartwettbewerbes "Die Welt zu Gast in Rheinland-Pfalz" anlässlich der Fußball-WM 2006 in Deutschland

Mehr über "Pfälzer Mundart", erfahren Sie auf der Seite von Norbert Schneider.

 

Internetlink Schneider